10
Feb

Workshop "Der Polier als Ausbildner von Lernenden"

Nachdem in den letzten Jahren unter dem Modultitel «Der Baupolier als Lehrlingscoach» die Hauptakzente der Schulung auf Führung und Coaching gesetzt wurden, stand dieses Jahr das Thema Bildungsbegleitung im Vordergrund. Im Workshop «Der Baupolier als Lehrlingsbildner» wurden folgende Inhalte erarbeitet:

  • Lernendenqualifikation

Vorgehen, richtig und objektiv einschätzen, Fehler bei der Qualifikation

  • Vorbereitung des Qualifikationsgesprächs

Ausfüllen des Bildungsberichts, Information des Lernenden, Räumlichkeiten, Zeitpunkt

  • Rückmeldegespräch

Ablauf, Einbezug des Lernenden, wertschätzende Beurteilung, Umgang mit Reaktionen des Lernenden

Der gut besuchte Workshop, animiert durch den Campus Sursee-Trainer Hans Brechtbühl, fand einen positiven Anklang. Lernende motivieren, sie dazu bringen Verantwortung zu übernehmen, sie animieren selbstständig zu arbeiten; das sind für den Polier oftmals herausfordernde Führungsaufgaben und verlangen ein dem Lernenden angepasstes Vorgehen. 

Auf Augenhöhe mit dem Lernenden kritische Reflektionen zu seinen Leistungen vollziehen, mit ihm zusammen sein Potenzial aufdecken und gezielt verbessern, gemeinsam neue Ziele definieren und den Weg beschreiben, sind Inhalte von Qualifikationsgesprächen mit den Lernenden, die den aktuellen Erwartungen der jungen Erwachsenen entsprechen.

In verschiedenen Gruppenarbeiten, Mithilfe von kollegialem Austausch unter Gleichgesinnten sowie mit gefilmten Arbeitsplatzsituationen, wurden die verschiedenen Themen vertieft und aufgearbeitet.

Die sehr positiven Tages-Rückmeldungen der Teilnehmenden dokumentierten, dass die Thematik von grossem Interesse ist und die Inhalte den Erwartungen entsprachen.

Zurück